x

Sie verwenden einen alten Browser

Damit die Website korrekt angezeigt wird, verwenden Sie bitte z.B: Google Chrome.

BIS ZU 70% SPAREN - FRÜHJAHRSPUTZ BEI MC SMOKER - ÜBER 1000 ARTIKEL STARK REDUZIERT

Akkuzellen richtig aussuchen

E-Zigaretten sollten ausschließlich mit qualitativ hochwertigen, hochstromfähigen Akkuzellen namhafter Hersteller betrieben werden. Um sich für den optimalen Akku entscheiden zu können, gilt es die richtige Balance zwischen Kapazität (mAh) und Leistungsfähigkeit (Ampere) zu finden.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte und seine Akkuträger nicht bei maximaler Wattstärke einstellt, wählt am besten eine gute Allround-Zelle mit einer maximalen Dauerlast ab 20A. Für reine MTL-Dampfer eignen sich jedoch auch Hochkapazitätszellen mit einer maximalen Entladestrom von 10A bis 15A. Alle Cloudchaser die gerne in extremen Wattbereichen oder mechanisch dampfen, fahren mit Hochleistungszellen ab 35A am besten.

Die folgende Tabelle gibt an, welche Dauerlast Ihre Akkuzellen bei welcher Wattstärke mindestens aushalten müssen. Bei Akkuträgern mit mehr als einer Akkuzelle gelten die Werte pro Zelle. Um die Lebensdauer Ihrer Akkus zu verlängern, sollten die Zellen nicht dauerhaft an ihrer Leistungsgrenze betrieben werden.

 

10W

15W

20W

25W

30W

40W

50W

60W

75W

100W

125W

200W

220W

300 W

1X Akku

4A

5A

7A

9A

10A

14A

17A

20A

25A

33A

-

-

-

-

2X Akku

-

-

-

-

-

7A

9A

10A

13A

17A

21A

33A

-

-

3X Akku

-

-

-

-

-

-

6A

7A

9A

11A

14A

22A

25A

33A

4X Akku

-

-

-

-

-

-

-

5A

7A

9A

11A

17A

19A

25A

 

Max. Ampere pro Akkuzelle = (Max. Watt pro Akkuzelle / Min. Volt pro Akkuzelle „3,2V“) / 0.95 (immer aufgerundet)